Eine neue Fleecjacke für die Mama

Eine neue Fleecjacke für die Mama

-Eine neue Fleecjacke für die Mama enthält Werbung durch Nennung der Bezugsquellen-
Guten Morgen, ihr Lieben,
nachdem unser Großer diese Woche schon seine neue Fleecejacke erhalten hat, habe auch ich eine für mich genäht. Wie ihr seht sind beide farblich und vom Muster sehr ähnlich. Schlicht trifft es wohl am ehesten 🙂

Im Probenähen der Weste Emotions von from heart to needle (hier und hier) entstand die Idee, die Weste zur Jacke zur erweitern. Dieses AddOn habe ich hier getestet und bin absolut happy damit.

Meine Fleecejacke habe ich aus ganz weichem Teddyfleece aus dem Hause Albstoffe genäht. Als ich dort im Outlet war, hätte ich gerne dunkelblau mitgenommen, das gab es aber nicht mehr und so griff ich auf schwarz zurück. Damit bin ich aber voll und ganz zufrieden!

Meine Jacke ist komplett gefüttert. Dafür habe ich einen gestreiften Ringeljersey von Sanetta verwendet, der auch bei den Armbündchen und beim Tunnelzug der Kapuze wieder vorkommt. Durch den Tunnelzug habe ich eine breite, weiße Kordel gezogen, damit man die große Kapuze auch tatsächlich auf dem Kopf tragen kann. Ohne würde sie verrutschen.

Wie auch schon bei den Westen mag ich die VoKuHiLa-Version am Saum total. So hat es der Poppes schön warm, ohne dass sie wie ein Sack herunterhängt. Bei meiner Fleecejacke habe ich mich für einen Reißverschluss statt Knöpfen entschieden, das ist für mich einfach geschickter.

Eine neue Fleecjacke für die Mama … So, welche Jacke gefällt euch besser? Die von unserem Großen oder meine? Ich bin gespannt 🙂

Herzlichste Grüße,

Schnittmuster: AddOn Jacke zur Weste Emotions von from heart to needle
Material: schwarzer Teddyfleece von Albstoffe, gestreifter Ringeljersey von Sanetta
Linkparty: Donnerstag du für dich

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.