Mein Oktoberblock im Marine Stil

Mein Oktoberblock im Marine Stil

-Mein Oktoberblock im Marine Stil enthält Werbung durch Nennung der Bezugsquellen-
Guten Abend, ihr Lieben,
auch der Oktoberblock beim Jahressewalong von 6 Köpfe 12 Blöcke 2019 ist geschafft. Selten habe ich so gehofft, dass er gut „herauskommt“. Dieser Block gefällt mir nämlich besonders gut, da die Kompassnadel der Marine so wunderbar zu unserer Liebe für Maritimes passt. Diese war schon sehr früh auf alten Seekarten zu finden und birgt etwas Abenteuerliches und Geheimnisvolles wie ich finde.

Gleichzeitig war sie aber auch für viele Seeleute die Rettung in der Not, der Anker, durch den sie Kurs halten konnten. Einfach besonders eben 🙂

Der Block ist nicht einfach zu nähen, was meines Erachtens beim Zuschnitt beginnt, da die einzelnen Bestandteile anhand von Schablonen exakt zugeschnitten werden müssen. Das ist weitaus schwerer, als Recht- oder Dreiecke mit dem Patchworklineal zuzuschneiden. Durch die Form dieser Teile liegen manche davon im Fadenlauf, andere quer und wieder andere schräg. Da selbst Baumwoll- Webware im schrägen Fadenlauf zum Teil elastisch ist, bedeutet das beim Zusammennähen äußerste Vorsicht, damit sich nichts verzieht.

Super sind da natürlich Helferlein wie Bügelstärke. Aber um ehrlich zu sein, habe ich diese noch nie verwendet und wollte es somit ohne schaffen.

Dank der zahlreichen Tipps von Andrea und der genauen Anleitung ist dieser Block aber auch wirklich machbar. Er ist nur nicht schnell genäht, aber das muss er auch nicht. Wir wollen ja alle unsere Fähigkeiten und Fertigkeiten weiter ausbauen. Und dafür ist dieser Block ein wichtiger Schritt auf dem Weg.

In diesem Sinne einen angenehmen Abend,

Schnittmuster: Anleitung Oktoberblock bei Andrea von der Quiltmanufaktur
Material: Kona Cotton Aurora Fat Quarter Paket, gekauft bei Quiltmania

Kommentare (2)

  • Liebe Sara!
    Der Mariners Compass ist dir grandios gelungen. Ich bin absolut begeistert – sowohl von deiner Farbauswahl als auch von der Genauigkeit, mit der du genäht hast. Also geht’s doch auch ohne Bügelstärke. 🙂 Ich dachte schon, jetzt ist es so weit, jetzt muss ich Bügelstärke kaufen und benutzen. Aber du zeigst ja, dass es auch ohne klappen kann. Super!
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
    • Sara

      Liebe Katharina,
      danke für deinen lieben Kommentar! Ja, da geht es dir wie mir. Und dann habe ich es einfach ausprobiert. Wenn man sich Zeit lässt und genau arbeitet, ist es wirklich machbar, daher nur Mut. Ich freue mich auf deinen Block! Liebe Grüße, Sara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.