Gestickte Bäume als Dekoideen

Gestickte Bäume als Dekoideen

-Gestickte Bäume als Dekoideen enthält Werbung durch Nennung der Bezugsquellen-
Guten Abend, ihr Lieben,
ja, jetzt bekommt ihr tatsächlich noch zwei Dekoideen für die Weihnachtszeit von mir. Und zwar geht es um die Tannenbäume, die als Stickdatei-Serie im Nähpark erhältlich ist.

Diese lassen sich hervorragend verwenden, um diese scheinenden Glitzerfolien zu besticken. Aber man kann sie auch ganz ohne Folie benutzen.

Dabei gibt es die Bäume in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Stickmustern, so dass ihr eure ganz individuellen Bäumchen sticken könnt.

Im Nähratgeber (dieser Blogpost) findet ihr meine Anleitung, wie ihr aus den Bäumchen eine schöne Wimpelkette bzw. Bäumchenkette für eine Zimmertüre machen könnt. Das geht ganz einfach und kommt auch ohne die Folie aus.

Nachdem mir der Nähpark ein paar dieser schimmernden Folien geschickt hat, wollte ich deren Effekt bei dieser Stickserie natürlich auch prüfen und habe sowohl den Wald, als auch drei einzelne Bäume bestickt. Dafür habe ich ein 3mm dickes Filz gewählt, dieses am Ende nochmals mit demselben gegengleichen Stück vernäht und unten eine Öffnung für die Baumstämme gelassen. So sind wunderschöne Bäume als Tischdeko entstanden, die dank der verwendeten Materialien aus Holz auch tatsächlich an echte Bäume erinnern – nur mit etwas mehr Schein und Schimmer.

Gestickte Bäume als Dekoideen – Ich bin sehr gespannt, was ihr aus der Stickserie stickt! Weitere Beispiele findet ihr beim Nähpark.

Herzliche Grüße,

Schnittmuster: Stickdateien Bäumchen vom Nähpark
Material: 3mm Filz aus dem Fundus, diverse Naturmaterialien, Folie vom Nähpark

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.