Mein maritimes Winterkleid

Mein maritimes Winterkleid

-Mein maritimes Winterkleid enthält Werbung, da mir das Schnittmuster von from heart to needle kostenlos zum Probenähen zur Verfügung gestellt wurde-
Guten Morgen, ihr Lieben,

heute stelle ich euch mein maritimes Winterkleid vor. Schon auf den Fotos ist zu sehen, dass das Wetter absolut zur Thematik passt, es war kein Sonnenstrahl zu sehen. Das Gute ist, in dem Kleid habe ich nicht gefroren, auch wenn das Schlottern und Bibbern dem Namen des Schnittmusters entspricht.

Ich habe ein weiteres Kleid #SarasWinter, Schlotterbibberkleid, genäht – meine liebe Sonja von from heart to needle hat es entworfen – ganz lieben Dank dafür!

Die Farbwahl fiel mir tatsächlich nicht schwer: ein einfarbiger, dunkelblauer Sweat in Kombination mit einem gestreiften Jersey und blau und weiß. Schön schlicht, aber dank XXL-Kordel und großen Ösen dennoch beachtenswert. Ich fühle mich sehr wohl darin, was nicht zuletzt an dem hohen Kuschelkragen liegt. Die Ösen habe ich mit Scheiben aus SnapPap hinterlegt, bei denen ich die Ecken mit einem runden Eckenstanzer weggestanzt habe.

Das Kleid besitzt für mich die optimale Länge, das breite Bündchen unten sorgt für einen leichten Ballon-Effekt, ohne die Beinfreiheit einzuschränken. Die vordere Passé habe ich mit der Coverlock abgesteppt und das untere Vorderteil schließt mit seiner nach außen gekehrten Kellerfalte, einer so genannten Quetschfalte – wie ich im Probenähen gelernt habe – direkt daran an.

Mein maritimes Winterkleid – maritim mit meiner Lieblingsfarbe blau ist mein Dauerrenner und wird es wahrscheinlich auch bleiben. Schlicht und dennoch schick und für den Winter kuschelig warm – I like it 🙂 Habt ihr auch so richtige Lieblingsteile im Winter? Was gefällt euch besonders?
Ich grüße euch ganz lieb,

Schnittmuster: Schlotterbibberkleid #SarasWinter von from heart to needle
Material: gestreifter Jersey, hier als Bündchen verwendet, vom Stoffmarkt, dunkelblauer Sweat und XXL-Kordel aus dem Fundus
LinkpartyRUMS 6/18

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.