Designnähen - mein Mantel Christin

Designnähen – Mein Mantel Christin

-Designnähen – Mein Mantel Christin-
Guten Morgen, ihr Lieben,
als ich von der lieben Britta vom Schnittmusterlabel Zierstoff erfuhr, dass ich ihren neuen Mantel designnähen darf, war die Freude riesengroß. Wer kennt nicht das sympathische Team von Zierstoff – spätestens durch die vielen Youtube-Videos. Was ich nicht gedacht hatte, war, dass tatsächlich ein großes Team dahinter steht. Schon zu Beginn meiner Nähzeit habe ich ihren Chanel aboniert und mit ihrer angenehmen und freundlichen Art haben sie es mir damals schon sehr angetan. Ihre Tutorials und Videos haben dazu beigetragen, wie ich heute nähe. Über Julia vom Kreativlabor Berlin kam dieser Kontakt zu stande.
Liebe Britta, vielen Dank für deine Freundlichkeit bei unserem Mail-Austausch und vielen Dank, liebes Zierstoff-Team, für das Vertrauen, euren Schnitt designnähen zu dürfen. Es war mir eine Ehre und Freude!

So, nun kommen wir zum eigentlichen Schnitt: als ich die umfangreichen Dateien erhielt, war ich ehrlich baff, aus wie vielen Teilen ein Mantel bzw. eine Jacke bestehen kann. Ich brauchte alleine einen Abend, die Papierdrucke zu kleben und auszuschneiden. Eines kann ich euch aber verraten: es hat sich definitiv gelohnt. Die Christin ist mein bisher aufwendigstes Kleidungsprojekt, das ich für mich genäht habe. Bei der Stoffwahl überlegte ich sehr lange. Da der Mantel sowohl einlagig, wie auch doppellagig genäht werden kann, brauchte es einige Gedankengänge. Ich entschied mich – passend zum Frühling und der Übergangszeit – für eine sportlich-schicke Variante aus verschiedenen Sweatstoffen, um auch die Wandelbarkeit des Schnittes hervorzuheben und einfach auch, weil es zu mir passt. Da ich mich gegen ein Innenfutter entschied, bot sch das Covern der Vorderteile, sowie der Kapuze definitiv an.

Die wunderbar große Kapuze versah ich mit Ösen, welche mit Lederresten unterlegt und verstärkt wurden und mit einem gecoverten Jerseystreifen, der als Kordel dient. Die Knopfleiste bekam zwei Knebelknöpfe mit Lederhalterungen, sodass die unteren Dreiviertel des Mantels offen sind. Dies betont die Sportlichkeit. Die beiden vorderen Eingriffstaschen runden das Gesamtergebnis schön ab.

Mit meinem Designnähen – mein Mantel Christin bin ich sehr zufrieden, die ganzen Stunden Arbeit haben sich so gelohnt und bei den frühlingshaften Temperaturen kommt er gut zum Einsatz.

Ich bin ja mal sehr gespannt, wie ihr meinen Mantel Christin findet.
Habt eine schöne, sonnige Restwoche, hier beginnen bald die Osterferien,
Herzlichst,
Schrift

SchnittmusterMantel Christin von Zierstoff
Material: dicker, grauer Sweat und Sommersweat Libellen von Knoltextil, dunkelblauer Sweat und Bündchen von Sanetta, Lederreste aus dem Fundus
LinkpartyRUMS#14/17

Kommentare (4)

  • Deine Mantel sieht klasse aus. Habe auch gerade meine erste Weste fertig. Super tolle Stoffkombination. Gefällt mir echt gut.
    liebe Grüße von Sabine

    Antworten
    • Sara

      Ganz herzlichen Dank, liebe Sabine! Da bin ich auf deine Weste gespannt!
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Wow wow wow… Der sieht toll, aber nicht ohne aus. Wenn Du ihn nochmal machen würdest, würdest Du ihn diesmal füttern? Liebe Grüße, Jana

    Antworten
    • Sara

      Liebe Jana,
      Falls es ein Wintermantel werden sollte, würde ich ihn füttern. Da ich aber dicken Sweat (Fleece geht auch) genommen habe und ihn lieber für oben drüber trage, brauche ich persönlich keine Fütterung.
      Ganz liebe Grüße,
      Sara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar