Mein Fliegerpulli

Mein Fliegerpulli

-Mein Fliegerpulli-
Ihr Lieben,
wie bereits versprochen, zeige ich heute – nachdem ihr am Dienstag die Hoodies meiner Männer bewundern konntet – einen Pullover für mich. Er hat zwar keine Kapuze, dafür aber einen engeren Kragen, so dass er jetzt, bei diesen eisigen Temperaturen, schön warm hält. Am Minimann könnt ihr erkennen, dass wir die Fotos davon schon etwas früher gemacht haben. Ich finde es einfach begeisternd, wie schnell er sich entwickelt … Aber ich drifte ab.
Mein Fliegerpulli ist nach dem bewährten Schnittmuster Lady Bella von Mialuna genäht. Der Hauptstoff – ein warmer, türkiser Sweatstoff – ist wunderbar kuschelig. Für mich ein absolutes Muss im Winter. Die Passé oben habe ich passend dazu mit dem hellblauen Paperlove von Cherrypicking Anke kombiniert. Um sie etwas abzusetzen, habe ich ein graues Paspelband dazwischen genäht. Diese Farbe wurde wiederum bei den Bündchen aufgegriffen. Das Saumbündchen enthalt als extra Hingucker noch etwas vom schönen Jersey. Wenn ihr nach den Maßen des Kragens fragt: ihr nehmt den Umfang des Halsauschnittes, multipliziert ihn mit dem Faktor 0,9, dann liegt der Kragen schön an. Die Höhe davon könnt ihr frei nach euren Wünschen wählen. Als oberen Abschluss habe ich einen schmalen Bündchenstreifen gewählt. Damit dieser nicht zu eng am Hals sitzt, habe ich ihn mit dem Faktor 0,85 statt den üblichen 0,7 multipliziert. So habt ihr ganz schnell einen wunderbaren warmen Kragen. Für diejenigen, denen es nicht warm genug sein kann, können ihn beispielsweise noch mit einem dünneren Fleece oder Sweat füttern.

Mein Fliegerpulli, der ja eigentlich vom Muster her eher einen Kinderstoff enthält, gefällt mir richtig gut. Manche Stoffe sind einfach für alle Generationen passend, gell!? Habt ihr da auch so eure besonderen Stöffchen?
In diesem Sinne auf kuschelige, wärmere Zeiten,
Schrift

SchnittmusterLady Bella von Mialuna
Material: türkis-fabener Kuschelsweat aus dem örtlichen Stoffladen, Paperlove von Cherrypicking und graues Bündchen aus dem Vorrat
LinkpartyRUMS#3/16

Kommentare (4)

  • Der ist wunderschön und absolut damentauglich! Hast du den Jersey an der Brustpartie dann gedoppelt? Ich habe mich schon oft gefragt, ob man bei so einem Mix aus Sweat und Jersey die unterschiedliche Stoffdicke dem Kleidungsstück ansieht oder es nicht so schön warm hält.
    Ich würde ihn auf jeden Fall genau so tragen!
    Liebe Grüße, Melanie

    Antworten
    • Sara

      Liebe Melanie,
      herzlichen Dank! Dieses Mal habe ich den Jersey tatsächlich nicht gedoppelt, da dieser eine gute Qualität und Stabilität hat. Ich hatte aber auch schon Kleidungsstücke, bei denen ich noch einen anderen Stoff darunter genäht habe. Das ist tatsächlich manchmal echt wichtig.
      Ganz liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Liebe Sara,

    ich finde deine Bella-Pullis ganz toll, habe mir das SM gekauft und stecke in den Startlöchern… nun soll er auch stilltauglich werden und am liebsten ohne RV. Nun meine Idee: Knopfleiste in der Passe, ich frage mich jedoch, ob der Platz, also die enthebende Öffnung nicht, um mit etwas Gezerre zur Brust zu kommen… da du schon ein paar Exmpale hast… was meinst du, könnte es klappen?
    Würde mich sehr über eine Antwort freuen, Danke!

    Antworten
    • Sara

      Liebe Christiane, damit du auf jeden Fall meine Antwort erhältst, habe ich dir eine Mail geschrieben, darin stand Folgendes:

      ich muss ehrlich sagen, dass in meinen Augen die Passé nicht fürs Stillen ausreicht. Ich habe relativ lange gestillt und am praktikabelsten war ein Stillpullover mit „Klappe“ (findest du unter den Tutorials). Dafür eignet sich die Bella leider nicht. Aber du könntest einfach die Klappe aus einem passenden Kombistoff machen und hättest einen ähnlichen Pulli.

      Ganz liebe Grüße und viel Freude beim Nähen,
      Sara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.