Beißring & Stillkette

Guten Morgen, ihr Lieben,

heute löse ich mein Versprechen ein und zeige euch den selbstgebastelten Beißring inklusive Stillkette des Minimannes.

Das Zahnen der Kleinen ist ja so eine Sache … Nachdem der Minimann entschieden hat, einen handelsüblichen Beißring, den man im Kühlschrank kühlen kann, nicht zu nehmen, schaute ich im Web, was ich ihm stattdessen geben könnte. Schnell haben es mir die Holzringe angetan und da kam ich auf den Gedanken, ihm selbst einen zu machen. Also bestellte ich Holzkugeln, sowie -ringe aus Buchenholz, erstand kleine weiße Filzbällchen und kramte meine Wollreste hervor. Nach unten verlinkter Anleitung häkelte ich also blau-türkise Häkelperlen und fädelte alles in schöner Reihenfolge auf mehrere Wollfäden auf. Mit mehreren festen Knoten gesichert konnte nun nichts mehr aufgehen. Als nächstes war die Stillkette an der Reihe, die ich ebenso gebastelt habe.

Und das schöne Ergebnis dabei ist, dass der Minimann seinen Beißring gern und intensiv nutzt. Besser geht nicht, gell!?

Habt ihr auch etwas zur Erleichterung des Zahnens selber hergestellt oder funktionieren die gekauften gut bei euch?

In diesem Sinne eine hoffentlich entspanntere Zähnchen-Zeit,

herzlichst,

Schrift

Anleitung Häkelperlen, verwendetes Material: Holzkugeln, Holzringe, Filzbällchen und Wollreste aus dem Fundus

Linkpartys: SewMini, Made4Boys und Kiddikram

Kommentare (3)

  • Hallo Sara,
    was ist eine Stillkette und wie benutzt man die?

    Antworten
    • Sara

      Liebe Heide, diese Kette ziehe ich an, so dass der Minimann während des Stillens etwas in der Hand hat und so ruhiger trinken kann (das schont auch meine Haare, an denen er gerne zieht :)). Außerdem kann sie auch von ihm als Spielzeug in der Tragehilfe oder auch dort zur Hilfe beim Zahnen verwendet werden.
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Danke, das klingt logisch. Verkaufst Du solche Ketten auch?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar