O wie „Ohne Ärmel“

Ihr Lieben,

erneut mache ich bei der Monatsaufgabe von 12 Letters of Handmade Fashion mit. Für Mai war die liebe Koko von Golden Cage dran, einen Buchstaben zu ziehen. Es war ein „O“. Als Idee hatte ich zu allererst eine Lady Ophelia von Mialuna, welche ich auch unbedingt nähen werde, mich aber dagegen entscheiden musste, da sich diese nicht zum Stillen eignet. Ich wollte etwas Sommerliches, also fiel die Entscheidung auf ein Kleid. Da ein Wickelausschnitt sehr praktikabel für stillende Mamas ist, war auch diese Entscheidung schnell gefällt. Letzendlich verwendete ich als Vorlage das Oberteil der Lady Rose (da mir Marias Schnitte einfach so wunderbar passen) und bastelte mir sowohl einen Wickelausschnitt, wie auch ein Rockteil dazu. So entstand mein stilltaugliches Sommeroutfit „Ohne Ärmel“ und passt daher perfekt zum Buchstaben „O“.

Den leichte Streifenjersey habe ich von Sanetta gekauft, ebenso wie das mint-farbene Bündchen. Der Innenrock ist ein weißer T-Shirtstoff, welchen ich mit weißem Haushaltsgummi zum Ballonrock umgewandelt habe. Wie ihr beim Ausschnitt sehen könnt, bringe ich mir gerade das „Einfassen“ bei. Da ich keinen Einzel- oder Doppelschrägbandeinfasser besitze, habe ich den Bündchenstreifen erst rechts auf rechts mit dem Jersey vernäht (Overlock) und anschließend wie ein doppellagiges Schrägband (ganz langsam) mit der normalen Nähmaschine angenäht. Mit dem Ergebnis bin ich mehr als zufrieden 🙂 , so dass ihr bald noch mehr davon zu sehen bekommt. Dank des Obertransportfüßchens ging es leichter, als gedacht. Warum ich so einen Bammel davor hatte, kann ich nun gar nicht mehr begreifen.

Mein neues Sommerkleid wandert nun zu Koko, sowie zu RUMS #19/16.

Ich wünsche euch ein schönes Pfingstwochenende, ihr Lieben!

Schrift

Kommentare (8)

  • Liebe Sara,
    dein Kleid sieht klasse aus! Ich mag die Farben sehr. Und Wahnsinn, wie sauber deine Nähte beim Einfassen geworden sind!!!
    Ich nähe übrigens grad meinen Beitrag zum Buchstaben O, allerdings mit Ärmeln 😉
    Ich hoffe, eurem Zwerg geht’s gut! Alles Liebe,
    Ivonne

    Antworten
    • Sara

      Liebe Ivonne,
      herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! Da bin ich mal sehr auf dein Werk zu „O“ gespannt 🙂
      Ja, dem kleinen Schatz geht es sehr gut!
      Alles Liebe,
      Sara

      Antworten
  • Liebe Sara,
    ich maaaag die Streifen, tolle Farben und ein schön maritimer Look 🙂
    Freut mich sehr, dass du so fleißig bei 12 Letters of Handmade Fashion mitmachst!
    Liebe Grüße, Fredi

    Antworten
    • Sara

      Liebe Fredi,
      ganz herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar! Ich finde die Aktion total klasse und bin gerne dabei. Außerdem lernt man liebe andere Blogger kennen 🙂
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Liebe Sarah, Dein Kleid ist so klasse! Ich finde die frischen Farben wunderbar und sie passen super zu Dir! Respekt vor den Einfassbändern, da trau ich mich immer sehr ungern ran:-) Ganz tolle Fotos wieder übrigens! Hab einen schönen Tag und liebe Grüße, Selmin

    Antworten
    • Sara

      Herzlichen Dank, liebe Selmin! Ich hatte vor dem Einfassen gehörigen Respekt 😉 exakt zuschneiden und langsam nähen haben mir die Angst genommen und nun macht es einfach Freude!
      Ganz lieben Dank dir,
      Sara

      Antworten
  • […] ich mich für die Variante des Wickelausschnittes, welche sich ja bereits beim Maibeitrag (hier) bewährt hat. Ich verwendete den gleichen zusammen gebastelten Schnitt des Oberteils, fasste die […]

    Antworten
  • […] Einfassung der Kanten mit einem Bündchen-/Jersey-Streifen (meine Einfass-Liebe habt ihr ja schon hier und hier gesehen). Bei der Hose wählte ich die 3/4-Länge in der Hoffnung auf wärmere […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar