„A“ wie Ankerliebe

Guten Morgen, meine lieben Leser/innen,

auch in diesem Monat bin ich erneut bei der Challenge der „12 letters of handmade fashion“ dabei. Für den Monat März hat die liebe Jenny von „Exclamation Point“ den Buchstaben „A“ gezogen.

Und wiederum hat es mir große Freude bereitet, zu überlegen, was ich für mich nähen könnte, das den Anfangsbuchstaben A trägt. Relativ schnell fiel meine Entscheidung auf diesen wunderschönen Anker-Sweatstoff, den ich bei Alles-für-Selbermacher erstanden habe. Auch die Schnittauswahl fiel mir nicht schwer, eine „Martha“ von Milchmonster sollte es sein.

Und so steht mein Märzmotte für „A“ wie Ahoi, Ankerliebe und Ankerpullover.

Meine Martha habe ich mit Brustabnähern und Kapuze genäht, die mit einem Wal-Jersey gefüttert ist, kombiniert mit grauem Bündchenstoff.

Und wie üblich am Donnerstag verlinke ich mich auch bei RUMS #12/16.

Nun wünsche ich euch schöne und erholsame Ostertage!

Liebste Grüße,

Schrift

Kommentare (6)

  • Sieht super aus! Der Stoff liegt hier auch noch und soll ein Kleid werden 😉

    Liebe Grüße, Jessica

    Antworten
    • Sara

      Herzlichen Dank, liebe Jessica, da bin ich mal auf dein Kleid gespannt!
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Toller Hoodie! Mir gefällt, dass du das A auf das Muster bezogen hast. 🙂 Deine Kreation kommt mit auf unser 12 letters-Pinterest Board! 🙂

    Jenny
    http://exclamation-point.de

    Antworten
    • Sara

      Herzlichen Dank, Jenny, für deinen lieben Kommentar! Da freue ich mich sehr!!
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten
  • Der Schnitt steht dir wirklich gut. Deine andere Martha hat mir auch schon so gut gefallen 🙂 Vielleicht doch ein Schnitt, den ich ‚brauche‘ 😀
    Und der Ankerstoff ist soo schön!!
    Liebe Grüße
    Caroline

    Antworten
    • Sara

      Liebe Caroline,
      Ja, den Schnitt kann ich dir nur empfehlen, herzlichen Dank!
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.