Jeans-Upcycling oder „mein neuer Organizer“

Ihr Lieben,

auch bei diesem Post bin ich wieder mehrfach unterwegs (die Zeit mit einem Neugeborenen lässt einen andere Prioritäten setzen und ich bin sehr glücklich mit unserem kleinen Schatz). Das ist der Grund, warum ich versuche, ein Nähprojekt für mehrere Aktionen zu kombinieren.

Mit diesem genähten Organizer für die wichtigen Termine und Papiere unseres Sohnes folge ich dem Aufruf von lillesol und pelle zum Thema „Jeans-Upcycling„, sowie dem monatlichen Taschen-Sew-Along der lieben Katharina von greenfietsen.

Den Link, unter dem ihr beim Upcycling-Wettbewerb für mich abstimmen könnt, lasse ich euch am 31. Januar via Instagram und Facebook zukommen. An dieser Stelle schon mal ein ganz herzliches Dankeschön im Voraus für eure Stimmen.

Gerne hätte ich ein Kleidungsstück für den Sohnemann genäht, allerdings fangen die Schnittmuster durch die Bank hinweg erst bei Größe 80 an – was für den kleinen Mann noch viel zu groß ist. Daher habe ich mich für diesen Organizer entschieden.

Nun aber zum Mittelpunkt meines Blogposts, dem Organizer für unseren kleinen Schatz:

Das Schnittmuster ist die Briefmappe LoveMail von lillesol und pelle.

Upgecycled habe ich eine alte Jeans meines Mannes: so finden sich die Fronttasche (ehemals Potasche) für Stifte und Kleinigkeiten, die Wimpel mit dem Namen, die Verschlussklappe, sowie die Innen-Einstecktaschen wieder.

Den Namen, sowie das Binding habe ich von Hand gestickt/ genäht (eben „handmade with love“).

Die anderen Stoffe sind ein marine-farbener Cord-Stoff, ein grau-weiß-karierter Dekostoff, sowie ein türkis-weiß-karierter Baumwollstoff für das Binding. Letzteres stellt eine Abweichung zum Schnittmuster dar – das hat mir selbst so besser gefallen, da ich den Karton zur Stabilisierung einfach vor dessen Annähen zwischen die Stofflagen packen konnte. Den Cord-Stoff habe ich mit dem Vlies S320 verstärkt. Gemeinsam mit dem Karton bildet es nun eine sehr stabile Unterlage. Aufgehübscht und kindgerecht verziert wurde die Mappe durch türkis-farbene Zackenlitze, sowie einem Pinguin-Webband. Außerdem befindet sich auf der Vorderseite eine kleine durchsichtige Einstecktasche, so dass ich die anstehenden Termine immer im Blick habe.

Mit diesem Organizer habe ich nun alle wichtigen Unterlagen (Anträge, Bescheinigungen, etc) griffbereit und an einem Ort, was mir dabei hilft, den Überblick zu behalten.

Als kleines Extra kann unser Schatz – wenn er älter ist – ihn später als Malmappe für Autofahrten verwenden.

 

Da heute noch Donnerstag ist, verlinke ich mein Nähprojekt zusätzlich bei RUMS #4/16.

Habt eine schöne Restwoche, ihr Lieben!

Liebste Grüße,

Schrift

Kommentare (4)

  • Super schön geworden, ich mag das Upcycling mit Jeans.
    Liebe Grüße Petra

    Antworten
  • Was für eine gute Idee diese Blogaktionen zu kombinieren! Und es ist so hübsch geworden!
    Lg
    Julia

    Antworten
    • Sara

      Herzlichen Dank, liebe Julia! Ja, mit kleinem Baby ist eine gute Organisation und Kombination gefragt 🙂
      Liebe Grüße,
      Sara

      Antworten

Schreibe einen Kommentar